10 Tipps für ein besseres Ranking

Ist Suchmaschinenoptimierung für dich wichtig? Willst du bei Google weiter nach vorne kommen? Wie kannst du dein Google Ranking verbessern?

Bei diesen Fragen kommt schnell die Antwort Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder bei Adwords eine Anzeige schalten.

Mit unseren 10 Tipps für SEO, kannst du überprüfen wie fit deine Webseite ist und auf was du in Zukunft aufpassen sollst.

suchmaschinenoptimierung kempten
1. URLs sollten Keywords enthalten

Enthält deine URL wichtige Schlüsselwörter, verbesserst du die Auffindbarkeit deiner Webseite bei Google.

2. Keywords im Titel der Bilder

Jeder Webauftritt enthält Bilder. Vergiss nicht die Dateinamen mit deinen Schlüsselwörtern zu optimieren. Gerne wird übersehen, dass nicht nur der Titel, sondern auch der 'alt' tag ein besseres Ranking bringt.

3. Domain sollte Keywords enthalten

Gestalte deine Domain mit deinem wichtigsten Keyword. Das gilt vor allem, wenn dein Name nicht bekannt ist. Also überlege dir den Namen deiner Domain gut. Er ist einer der wichtigsten Punkte für ein gutes Ergebnis bei Google.

4. Keywords für Überschrift nutzen

Dein Keyword soll nur einmal als H1 Überschrift definiert werden. Zusätzlich soll dein Schlüsselwort in weiteren H2-H6 Überschriften verwendet werden.

5. Keine langen URLs verwenden

Kurze URLs kann man sich besser merken. Google belohnt dies mit einem besseren Ergebnis. Nutze kurze Urls, besonders wenn du sie per e-mail verschickst.

6. Kurze Sätze für bessere Lesbarkeit

Vermeide lange und unverständliche Sätze. Google findet das gut und dein Leser muss sich nicht mit langen Schachtelsätzen ärgern. Sogar Bestseller Autoren haben im Schnitt 13 Worte je Satz.

7. Kurze Worte

Nutze Wörter mit weniger als 8 Buchstaben. Mach es einfach, besonders auf dem Handy soll dein Text richtig dargestellt werden. Hier gilt das gleiche wie für lange Sätze.

8. Je weniger Parameter, desto besser

Oft sind viele überflüssige Parameter in der URL enthalten. Für Google bringen diese Parameter leider nichts.

9. Keywords in der Meta-Beschreibung

Nutze auch die Meta-Beschreibung um deine Keywords optimal zu platzieren. Die Beschreibung wird bei Google direkt unter deinem Seitentitel angezeigt. Umso wichtiger ist, dass auch dort deine Schlüsselwörter zu sehen sind.

10. Zu viele Keywords schaden

Zu viele Keywords in URL, Überschriften, Dateinamen und in deinem Text, könnte für Google nach Spam aussehen. Also übertreibt nicht. Außerdem leidet darunter die Lesbarkeit deines Textes. Das verwirrt Leser und Google.

Ähnliche Beiträge

 Möchten Sie Ihre Webseite für die Suchmaschine optimieren?